HOME projects4students.net (p4s)

DAB038 Veranstaltungs- und Marketingkonzept - Europa in Schwarzenau

Job/Projektdetails - DAB038 Veranstaltungs- und Marketingkonzept - Europa in Schwarzenau
zurück zur Übersicht
 
   
www.diplomarbeitsboerse.at
 
  Organisationszugehörigkeit Gemeinde / Öffentlicher Dienst  
 
  Themengeber Marktgemeinde Schwarzenau  
 
  Website www.schwarzenau.at  
 
  Kurztitel des Vorhabens DAB038 Veranstaltungs- und Marketingkonzept - Europa in Schwarzenau
24.05.2017
 
 
  (gewünschte) betreuende Universität FH Krems, WU Wien, Uni Wien, Donau-Uni Krems  
 
  (gesuchte) Studienrichtung Marketing, International Business, Tourismus- und Freizeit, Event- und Tourismusmanagement  
 
  Projektart Masterthesis  
 
  Hauptfragestellung(en) Formulierung der Themenstellung, die erarbeitet werden soll Formulierung der Themenstellung, die erarbeitet werden soll

- Optimierung/Professionalisierung des derzeitigen Veranstaltungskonzepts „Europa in Schwarzenau“
- Wie kann es gelingen, ein noch größeres Publikum für die Veranstaltung anzusprechen – aus Schwarzenau, NÖ, Österreich, Europa
- EU mit spielerischen Elementen in die Gemeinde Schwarzenau bringen
- Marketing: wie (welche Medien, welche Kanäle, Social Media? etc) sollten die potenziellen Zielgruppen angesprochen werden, um eine größtmögliche Reichweite zu erzielen?
- Empfehlungen zur Gestaltung des Fenstermuseums
 
 
  Ergebnisse, die von der Arbeit erwartet werden - Umfassendes Veranstaltungskonzept inklusive Gestaltung des Fenstermuseums unter Einbindung von Arbeitsgruppen, Vereinen, Jugend, SeniorInnen
- Marketing/Kommunikationskonzept
- Detailkonzept zur Professionalisierung der Initiative „Europa in Schwarzenau“
- Generelle Zielsetzung: Die Auseinandersetzung mit dem Hauptthema soll jedenfalls spielerisch erfolgen – immer an der Grenze zwischen Klischee und Wirklichkeit, mal ernst, mal lustig. Speziell Sprache wird spielerisch gelernt. Spielerisch bedeutet aber nicht, dass das Angebot nur einer oberflächlichen Unterhaltung dient, es kann und soll durchaus in die Tiefe gehen, z.B. indem man der Frage nachgeht, was aus den jeweiligen Zuwanderern in der Region geworden ist.
 
 
  Motivation und Beweggründe für die Themenwahl Seit 2009 organisiert die Gemeinde Schwarzenau das Projekt „Europa in Schwarzenau“ (EiS), das in Niederösterreich einzigartig ist. Um die verschiedenen Mitgliedsstaaten der EU der Bevölkerung näher zu bringen und die „EU ins Dorf“ zu holen, stellt die Gemeinde gemeinsam mit einer Initiativgruppe jährlich ein Mitgliedsland der EU der Bevölkerung vor. 2015/2016 wurde Finnland vorgestellt, 2017 Dänemark.
Wichtig ist Bürgermeister Elsigan und „Europa in Schwarzenau Teamleiter“ Leidenfrost, die Vereine der Gemeinde sowie Kinder und Jugendliche einzubinden. Dabei wurde ein Konzept quer durch die Themenbereiche Kultur, Kulinarik, Sprache, Sport, Spiele und Wissenswertem ausgearbeitet, um möglichst viele Menschen ansprechen zu können. EiS-Teamleiter Wolfgang Leidenfrost „Jedem, dem ich das erzähle, der findet das toll und beneidet uns um dieses Projekt. Es geht darum, als Europäer auch die europäischen Kulturen daheim näher zu bringen.“ Leidenfrost war Projektleiter für Finnland, jetzt geht die Projektleitung auf die Dänin Pia Sondergaard über.
Mögliches Ziel wäre auch, TouristInnen aus den jeweiligen Ländern anzuziehen – z.B. indem man mit einer kleinen Gemeinde in des jeweiligen Landes kooperiert, nach dem Motto: Wir brauchen Eure Mithilfe, dass es bei uns wirklich ein paar Wochen total wie in eurem Land zugeht.
Insgesamt geht es darum, „Europa in Schwarzenau“ fortzusetzen und zu professionalisieren. Wenn das Projektziel der Professionalisierung der Veranstaltung gelingt, erleben sich die Schwarzenauer BürgerInnen als etwas ganz Besonderes, bringen persönliche, witzige, interessante Ideen ein und erfahren Interesse und Zustimmung von außen, vor allem durch einen regionalen Tourismus.
 
 
  Projektbeginn frühestens/spätestens ab sofort  
 
  Dauer Frühjahr 2018  
 
  Aufwandsentschädigung Euro 200,--  
 
  Ansprechperson Die Vermittlung erfolgt im Rahmen des Projekts Diplomarbeitsbörse; Ansprechpartnerin der NÖ.Regional.GmbH (Projektmanagement): Karin Peter, Mobil: 0676/88591310; karin.peter@noeregional.at  
 
  Projektstatus vermittelt  
 
  Ich habe Interesse an einem ähnlichen Thema