HOME projects4students.net (p4s)

DAB084 RE*WORKING Neunkirchen

Job/Projektdetails - DAB084 RE*WORKING Neunkirchen
zurück zur Übersicht
 
   
www.diplomarbeitsboerse.info
 
  Organisationszugehörigkeit Gemeinde / Öffentlicher Dienst  
 
  Themengeber Stadtgemeinde Neunkirchen  
 
  Website https://www.neunkirchen.gv.at/  
 
  Kurztitel des Vorhabens DAB084 RE*WORKING Neunkirchen
13.12.2019
 
 
  (gewünschte) betreuende Universität TU Wien  
 
  (gesuchte) Studienrichtung Architektur  
 
  Projektart im Rahmen einer Lehrveranstaltung  
 
  Hauptfragestellung(en) Formulierung der Themenstellung, die erarbeitet werden soll Der eher ungewöhnliche Arbeitsablauf, der mit den Aspekten der Entwurfsarbeit beginnt, löst eine Vielzahl von Fragen und Abfragen aus. In der ersten Phase geht es darum, eine individuelle Herangehensweise an ein Schlüsselthema zu finden. Anschließend werden insbesondere diejenigen Aspekte in Bezug auf Nutzung und Funktionen behandelt, die sich aus der spezifischen Herangehensweise an das Projekt ergeben. Insgesamt wird die Erfahrung mit räumlicher Gestaltung gesteigert und der Einsatz und die Korrelation von Farbe, Licht und Materialien geübt.  
 
  Ergebnisse, die von der Arbeit erwartet werden Im Rahmen dieser Entwurfsübung gilt es, Nutzungskonzepte mit architektonischen Maßnahmen zu verbinden, welche zu einer sinnstiftenden Entwicklung beitragen. Das Hauptziel besteht darin, ein realisierungsfähiges Gesamtkonzept sowie eine konkret nutzbare Entwurfslösung zu erarbeiten.
Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, sich mit raumgestalterischen Entwurfsfragen im Kontext historischer Bausubstanz und zeitgenössischer Funktionsanpassung kompetent auseinanderzusetzen.
 
 
  Motivation und Beweggründe für die Themenwahl Für das Entwerfenprogramm an der TU Wien steht im niederösterreichischen Neunkirchen eine langgezogene Liegenschaft mit drei Bestandsbauten im Mittelpunkt der Betrachtung. Es handelt sich dabei um ehemalige Werkswohnhäuser, welche auch als Namensspender für die Straßenbezeichnung („Werksgasse“) fungierten. Dennoch ist die Blütezeit der (Textil-) Industrie im Schwarzatal längst vorüber und ebenso stellt sich die Frage hinsichtlich der langfristigen (Um-) Nutzung des Areals. So ist es beabsichtigt, dass die rückwärtigen Baracken entfernt und überdies die straßenseitigen Garagenboxen abgetragen werden. In weiterer Folge ist die freigewordene Fläche für eine künftige (sinnstiftende) Nutzung disponibel. Die Ausnutzung sämtlicher Bestandsflächen kann und soll jedenfalls strategisch betrachtet werden. Allerdings unterliegen die drei Werkshäuser den Bestimmungen des Denkmalschutzes. Der Hauptplatz von Neunkirchen ist fußläufig in 10-15 Minuten erreichbar.  
 
  Projektbeginn frühestens/spätestens Herbst 2019  
 
  Dauer Ein Semester  
 
  Ansprechperson NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) – Projektmanagement Diplomarbeitsbörse: Karin Peter, Mobil: 0664/12 44 585, k.peter@nfb.at  
 
  Projektstatus vermittelt  
 
  Ich habe Interesse an einem ähnlichen Thema