HOME projects4students.net (p4s)

DAB092 Nutzungsszenarien wider den Leerstand – Am Beispiel eines Stadthauses in Amstetten (NÖ)

Job/Projektdetails - DAB092 Nutzungsszenarien wider den Leerstand – Am Beispiel eines Stadthauses in Amstetten (NÖ)
zurück zur Übersicht
 
   
www.diplomarbeitsboerse.info
 
  Organisationszugehörigkeit Gemeinde / Öffentlicher Dienst  
 
  Themengeber Stadtgemeinde Amstetten  
 
  Website www.amstetten.at  
 
  Kurztitel des Vorhabens DAB092 Nutzungsszenarien wider den Leerstand – Am Beispiel eines Stadthauses in Amstetten (NÖ)
17.11.2020
 
 
  (gewünschte) betreuende Universität TU Wien  
 
  (gesuchte) Studienrichtung Architketur  
 
  Projektart Diplomarbeit  
 
  Hauptfragestellung(en) Formulierung der Themenstellung, die erarbeitet werden soll Die Architektur ist wohl ausschlaggebend für ein gelungenes, harmonisches Stadtbild. Rund um den Amstettner Hauptplatz zeigt sich ein Bild teils verwahrloster Stadthäuser, die in Vergessenheit geraten zu scheinen. Durch die teils hohen Leerstände wirkt die Innenstadt noch unbelebter.
Es stellt sich nun die Frage was mit diesen Häusern in Zukunft passieren soll. Welche baulichen Maßnahmen braucht es und welche Nutzungsmöglichkeiten gibt es für diese Häuser? Welche Funktion spielen sie in der Rolle der Innenstadtbelebung? Gibt es eine Chance für sie, um zu überleben?
 
 
  Ergebnisse, die von der Arbeit erwartet werden Anhand der Stadtapotheke sollen auf die Fragen - siehe Hauptragestellung/en - Antworten und Lösungen gefunden werden, um das Stadtbild des Amstettner Zentrums zu verbessern. Eine theoretisch und praktische Annäherung.
Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in Hinblick auf den Stadterneuerungsprozess der Stadtgemeinde Amstetten, der noch bis 2023 daurn wird, einen positiven Beitrag leisten.
Um sich nachvollziehbar an das Projekt her-antasten zu können, werden Konzept-Grafi-ken erzeugt. Die Entwurfsdarstellung besteht aus Plänen, Fotos und Visualisierungen. Eine wichtige Überlegung wird die Auseinander-setzung mit unterschiedlichsten Funktionen eines Stadthauses sein. Diese werden in Form von Szenarien erläutert und mit vereinfachten Visualisierungen oder Arbeitsmodellen erklärt.
Nachdem die Entwurfsphase beendet wurde, wird eine detaillierte Ausarbeitung auf Niveau einer Einreichung stattfinden. Dazu werden Einreichpläne, Ansichten, Schnitte, Lagepläne und Detailzeichnungen gefertigt. Im Anschluss soll ein Präsentationsmodell gebaut und Schaubilder erstellt werden, die den BetrachterInnen ein besseres visuelles Verständnis bieten.
 
 
  Motivation und Beweggründe für die Themenwahl Im Rahmen der Diplomarbeit soll eine Möglichkeit gefunden werden, Stadthäusern neuen Glanz zu geben und sie genau als solche wieder schätzenswert zu machen. Ein konkretes Objekt - die Liegenschaft der Stadtapotheke Amstetten - wird als Beispiel und Demonstrationsobjekt - herangezogen.
Obwohl diese Liegenschaft nicht direkt vom Leerstand betroffen ist, werden auch für dieses Stadthaus die Auswirkungen des Verlustes des Innenstadtlebens spürbar.
 
 
  Aufwandsentschädigung Ein TOP-Stipendium des Landes NÖ kann ganzjährig beantragt werden. Details unter https://www.topstipendien.at/stipendien/akademische-abschlussarbeiten/  
 
  Ansprechperson NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) – Projektmanagement Themenbörse (vormals Diplomarbeitsbörse): Karin Peter, Mobil: 0664/12 44 585, k.peter@nfb.at  
 
  Projektstatus vermittelt  
 
  Ich habe Interesse an einem ähnlichen Thema